News

Am:

Für dieses Jahr hatten wir für unsere Kinder eine besondere Überraschung: eine Bootsfahrt mit dem Coswiger Fährschiff „Bosel“. Schon einige Tage vorher bastelten alle Kinder Girlanden und große Blumen, um das Schiff für die Ausfahrt zu schmücken. Am 2. Juni war es dann endlich soweit, pünktlich um 11 Uhr starteten wir von Kötitz zu einer Längsfahrt nach Radebeul. Auf dem Schiff war ein leckeres Mittagsessen für alle Kinder vorbereitet, welches die Essenfirma J&N Hauswirtschaftsservice bereit gestellt hatte.  Ein besonderer Höhepunkt war, dass Kevin, unser Geburtstagskind, das Schiff steuern durfte. Auf der Fahrt gab es viele aufregende Dinge zu sehen. Die Kinder stellten fest, dass die Elbe Hochwasser führte und ein gefährlicher Fluss sein kann. Das Schiff fuhr mit uns unter der neuen Brücke in Niederwartha hindurch und legte schließlich an dem Dampfschiff-Anleger in Kötzschenbroda an. Danach ging es zurück nach Kötitz zum Heimathafen.   Ein schöner und erlebnisreicher Kindertag ging für die Kinder der Kindertagesstätte Sonnenkäfer zu Ende. Bedanken möchten sich die Sonnenkäferkinder und das gesamte Team bei den Verkehrsbetrieben Meißen, welche uns die Fahrt ermöglicht haben, und bei J&N Hauswirtschaftsservice.

S. Zinner

Am:

Wer war nun mehr aufgeregt vor Beginn des gemeinsamen Unterrichts, die Vorschüler
unseres Kindergartens oder die Schüler der 9. Klasse der Mittelschule Kötitz?
Die Schüler des Hauswirtschaftsunterrichts hatten bereits viel Mühe
in die Vorbereitung gesteckt, Riech-, Geschmacks- und Tastproben erdacht
und hergestellt. Diese mussten dann von den 10 Vorschülern identifiziert werden,
wobei die sich gar nicht so schlecht anstellten und trotz Aufregung eine Menge
richtig erkannten und Punkte einheimsten.
Die Schüler unterstützten und betreuten dabei die ihnen zugeteilten Schützlinge
hervorragend.
Mit viel Vorfreude wurde deswegen auch der zweite Projekttag erwartet,
an dem gemeinsam gekocht werden sollte.
Je ein Schüler und ein Vorschüler zauberten zusammen ein Menü, bestehend
aus Hauptgang (Pizza) und Dessert. Zum Abschluss wurde gemeinsam gegessen.
Für die engagierte Organisation und Durchführung dieser zwei
lehrreichen und schönen Unterrichtsstunden bedanken sich die Kinder
des Kindergartens Sonnenkäfer bei der Lehrerin Frau Heidenreich und den
Schülern der 9. Klasse der Mittelschule Kötitz.

Am:

Vom 20.05.10 bis 31.05.10 fuhren sechs Neuntklässler der Weinböhlaer Mittelschule und zwei weitere Jungen aus Meißen und Walda zum internationalen Jugendcamp nach Gourin (Bretagne/ Frankreich), wo sich spanische, polnische, französische und deutsche Gruppen trafen. Das Ziel der Jugendbegegnung war es, während der Workshops und der Beteiligung am Unterricht mehr über andere Nationen zu erfahren, sich der europäischen Idee praktisch zu öffnen sowie Sprachen kennen zu lernen und anzuwenden. Hierfür präsentierten die Jugendlichen auch ihr eigenes Land mit Gedichten, Liedern, Tänzen, Bildern und typischen Lebensmitteln u.a. in zwei Grundschulen, einem Altersheim, der Mittelschule und einem speziellen Fest für die Gemeinde. Ein Höhepunkt des Aufenthaltes war die Aufnahme in die Gastfamilien, welche sich jeweils liebevoll um die Jungen und Mädchen kümmerten. Der organisatorische Aufwand für eine solche Jugendbegegnung ist verständlicherweise sehr hoch. Wir bedanken uns daher bei den Hauptverantwortlichen für die intensive Vorbereitung: Dresdner Verein "europa-direkt", frz. Verein "BEAJ", frz. Schule "Jeanne d'Arc" in Gourin.

(E. Freitäger vom "KIZ-Treff" in Zusammenarbeit mit der Mittelschule Weinböhla)

Am:

Wir möchten euch ganz herzlich zu unserem jährlichen Vereinshöhepunkt einladen.

Schon zum 9. Mal zeigen unsere 200 Kinder und Jugendliche ihre Trainingserfolge in einer besonderen Tanzshow.

Diese findet in diesem Jahr am 13. Juni 2010 in der Zeit von 10.00 -13.00 Uhr in der Sporthalle des Gymnasiums statt.

Wir würden euch gern begrüßen, wenn unter anderem die mehrfachen Pokalsieger im Showdance ihr Können in unserer Stadt präsentieren.

Sindy Höft

Tanz- und Fitnesskeller "arriba"